Das Jahr geht zu Ende-Heul doch

Das Jahr geht zu Ende – Heul doch!

…und dann entscheide dich für Liebe und Wohlsein!

Es war absehbar – so ist es doch jedes Jahr.  Es neigt sich akut dem Ende und entschwindet, gleitet uns durch die Finger, bis auch die letzte Stunde einfach so verpufft. Wo ist sie hin die ganze Zeit, die sich nach der letzten SilvesterParty noch so wunderbar jungfräulich vor uns präsentierte. Verflogen, vergangen, verloren – oder nicht?

Machen wir eine Bestandsaufnahme – was hat 2015 mit sich gebracht? Wow – war das nicht ein verrücktes Jahr? Hat es dir auch so viele Neuerungen gebracht?

Ich habe einen neuen Job – nach 8 Jahren Monotonie und Festgefahrenheit ist alles neu, will entdeckt und sich zu eigen gemacht werden. Neues kann beängstigen – oder man beschließt es einfach zu umarmen und von Anfang an mit positiven Vibes zu verknüpfen. Nach einer Woche Unsicherheit darüber, welchen Weg ich gehen will, habe ich den zweiten gewählt. Angst war noch nie ein guter Begleiter und irgendwie ist es lustig und spannend ein unwohles Gefühl durch ein gutes zu ersetzen. Ja das kannst du auch…

Was macht dir ein unwohles Gefühl? Wie stark ist dieses Gefühl? Was tut es mit dir? Wird dir übel oder ganz heiß? Wo kannst du das in deinem Körper fühlen? Im Bauch oder vielleicht im Hals? Huuuhhhh was macht es mit dir? Fühl es.. fühl dich ganz tief rein – lass dich packen von deinem Gefühl – gib ihm Raum – lass es zu, mit all dem was es sein will und wenn du Rotz und Wasser heulst – lass es da sein! Bis es langsam an Kraft verliert, dein Organismus merkt er bleibt fortbestehen – du bist weiterhin da und hast nun Platz für ein neues Gefühl, da das Alte gehen durfte. Nimm dir deine Situation und fülle sie mit einem neuen, guten Gefühl – sei neugierig und ohne Vorurteil – entscheide dich für Liebe und Wohlsein.

Dies ist eine kraftvolle Taktik, die du unbedingt ausprobieren solltest. Ich wünschte man würde so etwas in Grundschulen lehren – es ist unfassbar hilfreich und ein verlässlicher, transformierender Begleiter. Probier das! nicht einfach nur abnicken – selbst erfahren und spürbar machen!

Achso da war ja was, 2015 – nun geht es dahin mit all seinen Gesichtern und macht Platz für Neues. Im Grunde macht ja jeder neue Tag Platz für Neues, nur bei einem Jahreswechsel wird dieses nochmal ganz anders bewusst. Das ist vielleicht auch gut so, weil die bewusste Wahrnehmung die Möglichkeit schafft, sich neu auszurichten. Ich persönliche halte wenig von GUTEN Vorsätzen – das ist mir nichts und mal ehrlich wer hält sich schon daran?

Hast du im vergangenen Jahr irgendwas Cooles erlebt, durftest neue Erfahrungen sammeln, hast neue Freunde gewonnen, Schwierigkeiten überwunden? Auch Dinge die dir Schmerz bereitet haben formen deinen Lebensweg – sind Chancen, lassen dich wachsen. Ich persönlich bin überzeugt davon, nichts geschieht ohne Sinn. Wir ziehen uns alles in unser Leben, was wir für unsere Entwicklung brauchen. Wenn es uns live und in Farbe noch so sehr abfuckt. Wir, unsere Umgebung, unsere Lebenssituation haben es gebraucht und manchmal erfordert es ne fette Ladung Kraft um auch für den größten Mist am Ende dankbar zu sein. Mach das- sei dankbar! Und das nicht nur jetzt, sondern jeden verdammten Tag in deinem Leben – sei dankbar für das was ist, denn es ist wunderbar!

2015 brachte uns unser Baby – kohlundkarma – wurde geboren und begleitet uns nun in eine gemeinsame, spannende Zukunft.

Hast du eine To-Do- Liste mit offenen Punkten, welche dir nun noch im Nacken sitzen? Das Jahr hat noch ein paar wenige Tage, vielleicht kannst du einen Endspurt einlegen und das Ein- oder Andere tatsächlich noch erledigen oder sogar komplett clean ins neue Jahr starten? Check das mal! Und weißt du was? Manchmal stehen auch Dinge auf so einer Liste die am Ende eigentlich gar nicht wichtig sind. Dinge die wir einfach nur aus dem Kopf kippen lassen und somit von der Liste streichen sollten. Schau dir das doch nochmal an und bewerte die Dinge neu.

Ich freue mich auf das neue Jahr, ich habe keine festen Pläne – ich bin offen für alles was kommen mag. Ich freue mich auf neue Begegnungen, neues Wissen, schöne Momente und dass ich all das erleben darf. Ich weiß ich kenne wundervolle Menschen, habe eine Familie und Freunde die mich lieben und denen ich meine Liebe schenken darf. Ich habe eine To-Do- Liste welche niemals abgearbeitet sein wird, weil ich immer wieder neue Dinge finde die ich erledigen möchte. Dinge die mir wichtig sind und die mein Leben bereichern.

Ich bin dankbar für Alles, was 2015 mit sich gebracht hat – für jeden Lachanfall, jeden Kuss, jede Träne, jede Herausforderung, Einsichten und neue Sichtweisen. Alles was sich gezeigt hat ist nun ein Teil von mir und wird mich tragen, in ein neues Jahr …

ein neues Jahr was sich auch wieder wunderbar jungfräulich präsentieren wird. Es ist an mir, an dir, an uns es zu nutzen. Es zu füllen und zu gestalten. Wir können es ganz bewusst kreieren. Hast du schon Ideen? Ich habe Ideen und ich bin total aufgeregt und neugierig und voller Tatendrang.

Lass uns kreativ sein, voller Freude, voller Liebe und Zuversicht. Lass uns 2016 liebevoll begrüßen, dann so richtig ausrasten und irgendwas Großartiges erschaffen. Mach dich bereit …wir starten!!

Du brauchst Starthilfe? Dann bitte hier entlang: Angst zu beginnen? beginne jetzt!

 

vegane Zeigetafel Banner - kohlundkarma - kohl und karma kohlundkarma Newsletter
image_print

Über Dani

will das Leben lieben-, dich kennen- und sich fallen lassen lernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.