Sticky-Sesam-Blumenkohl

Sticky Sesam-Blumenkohl

Irgendwie ist er knusprig, aber auch klebrig, würzig, ein wenig scharf und eine coole, tierleidfreie Alternative zu ChickenWings. Wir stehen total auf dieses Rezept.


ZUTATEN (für 2 Personen)

  • 1 mittelgroßer Blumenkohl
  • 300 g Basmatireis
  • 1 EL Bratöl
  • 1 EL geröstetes Sesamöl

Teig

  • 150 ml Pflanzendrink (z. B. Soja)
  • 140 g Vollkornweizenmehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 TL Salz

Soße

  • 60 ml Sojasoße
  • 50 ml Apfeldicksaft (oder alternativ Ahornsirup)
  • 10 ml Reisessig
  • 2 TL geröstetes Sesamöl
  • 1/2 EL Sambal Oelek
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 g frischen Ingwer
  • 10 g Stärke
  • 30 ml Wasser ggf. später noch mehr zum verflüssigen

Topping

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 30 g geröstete Sesamsamen

ZUBEREITUNG

Wir halten die Beschreibung so klein wie möglich, damit der Ablauf einfach von der Hand geht.

  • Den Blumenkohl waschen und in einzelne Röschen teilen (ca. 4 cm große Stücke).
  • Zwei Backbleche mit Backpapier belegen, mit dem Sesamöl und dem Bratöl bestreichen.
  • TEIG: Pflanzendrink, Mehl, sowie Backpulver und Salz gut miteinander verrühren (zähe Konsistenz).
  • Den Backofen auf 230 Grad vorheizen.
  • SOSSE: Knoblauch und Ingwer in winzige Würfel schneiden und mit Sojasoße, Apfeldicksaft, Reisessig, Sesamöl und Sambal Oelek zusammen in einen kleinen Topf geben. Auf kleiner Flamme für 10 Minuten kochen lassen
  • Stärke und Wasser miteinander verrühren und parat stellen.
  • In der Kochzeit können die Blumenkohlröschen mit dem Teig bedeckt und schön getrennt auf das Backblech gelegt werden. TIPP: die Röschen einfach auf einem großem Teller gut verteilen und den Teig darüber gießen. Jetzt einfach mit den Fingern schön getrennt auf das Blech befördern.
  • Die Röschen kommen nur erstmal für 10 Minuten in den Ofen.
  • In der Zeit kannst du super deinen Reis kochen.
  • Das Stärke- Wasser- Gemisch gibst du nun zu deiner Soße und verrührst es gut miteinander. Die Soße sollte leicht dickflüssig werden, jedoch nicht zu fest – gib einfach noch etwas heißes Wasser dazu, um sie wieder zu verdünnen oder insgesamt etwas mehr Soße zu erhalten.
  • Die Frühlingszwiebeln werden in dünne schräge Ringe geschnitten und schon einmal parat gestellt.
  • Jetzt kannst du deine Röschen noch eine zusätzliche Runde mit Sesamöl bepinseln und für weitere 5 Minuten weiter backen, bis sie leicht braun werden.
  • Nun verteilst du deine Soße behutsam auf dem, noch auf dem Backblech liegenden Blumenkohl. Das Ganze kommt weitere 3-5 Minuten in den Ofen, so das die Soße etwas eindickt.
  • In der Zeit kannst du schon einmal ein Schälchen mit etwas Reis vorbereiten
  • Fertig gebacken landet dein Sticky Sesam-Blumenkohl nun auf dem Reis und wird mit  Sesam und Frühlingszwiebeln bestreut.

 

Fröhliches Knuspern und guten Appetit.

vegane Zeigetafel im Taschenformat kohlundkarma Newsletter
image_print

Über kohlundkarma

Auf dem Weg zur veganen Ernährung haben wir angefangen Dinge zu hinterfragen. Müssen Tiere für uns sterben? Woher kommt mein Essen? Brauche ich soviel Plastik um mich herum? Die Antworten sind eigentlich offensichtlich, aber dazu muss man sich öffnen und bereit sein sich zu verändern. Gerne möchten wir hier zum Nachdenken anregen, ein wenig Aufklärung betreiben, Alternativen aufzeigen und dich anstecken mit zu machen! ISS GEMÜSE!!!

2 Kommentare zu “Sticky Sesam-Blumenkohl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.