Tom Kha Gai mit Tofu - vegan | kohlundkarma

Tom Kha Gai mit Tofu – vegan

Tom Kha Gai mit Tofu – ohne Gai, ist eine unserer liebsten thailändischen Suppen

Diese leckere asiatische Suppe mit Kokosmilch,  begleitet uns schon eine ganze Weile und war schon vor unserer veganen Ernährung oft auf unserem Speiseplan. Da hier nur zwei Komponenten tierischen Ursprungs waren, ist diese leckere Suppe einfach vegan zu kochen.

Wo bekomme ich die Zutaten?

Alle Zutaten bekommt man gut in einem asiatischen oder türkischen Geschäft, Zitronengras bekommt man ebenso in gut sortierten Supermärkten. Aber auch in gut sortierten Teeläden haben wir schon Mushroom Sauce und Koriander gekauft.

 Wie mit was?

Wir essen die vegane Tom Kh Gai meistens als Hauptspeise mit einer Schale Reis dazu, dabei nehmen wir etwas Reis auf den Löffel und tunken den Löffel halb in die Suppe. Die vegane Tom Kha Gai eignet sich auch gut als Vorspeise, in kleinen Schalen z.B. vor einem veganen Massaman Curry oder veganem Sushi:

Massaman Curry vegan kohlundkarma
Rezept: Massaman Curry vegan
Veganes Sushi Rezept – einfach selber machen! | kohlundkarma
Rezept: Veganes Sushi

ZUTATEN

(für 2 Personen als Hauptgang oder 4 Personen als Vorspeise)

  • 4 Stängel Zitronengras
  • 30 g frischen Galgant (optional 1 EL getrocknet)
  • 4 Kaffirlimettenblätter frisch (alternativ 3 Getrocknete)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • ca. 180g Räuchertofu (oder weicheren)
  •  200g Champignons
  • 1 Chilli (rot)
  • 1-2 EL Mushroom Sauce
  • 2 EL Limettensaft
  • ein paar Stängel Koriander als Topping
  • Salz/Pfeffer

ZUBEREITUNG

Wir halten die Beschreibung so klein wie möglich, damit der Ablauf einfach von der Hand geht.

  • Zitronengras von dem äußeren Blatt befreien, den unteren, dicken Teil platt drücken oder klopfen (z.B. mit einer großen Messerklinge und Körperkraft), dann einmal in der Mitte teilen
  • Galgant schälen und klein haken
  • frische Kaffirlimettenblätter zerrupfen
  • Knoblauch schälen und haken
  • Die Gemüsebrühe mit der Hälfte der Kokosmilch, Zitronengras, Galgant, Kaffirlimettenblättern, Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer aufkochen und 15 Min. köcheln lassen
  • Tofu ich mundgerechte Stücke schneiden
  • Bei den Pilzen das untere Ende des Stil´s entfernen und in 4 Teile schneiden
  • Die Chilli in Ringe schneiden und optional die Kerne entfernen
  • Die gekochte Brühe nun abseihen oder mit der Schöpfkelle die Zutaten entfernen
  • Tofu und Pilze in die Brühe geben und 5 Min. leicht weiter köcheln lassen
  • restliche Kokosmilch hinzugeben, mit Mushroomsauce und dem Limettensaft abschmecken
  • Chilliringe und der Koriander werden als Topping serviert

Tipp: mit einer zusätzlichen Schale Basmatireis servieren

Guten Appetit

 

Tom Kha Gai mit Tofu - vegan | kohlundkarma

 

vegane Zeigetafel im Taschenformat kohlundkarma Newsletter
image_print

Über kohlundkarma

Auf dem Weg zur veganen Ernährung haben wir angefangen Dinge zu hinterfragen. Müssen Tiere für uns sterben? Woher kommt mein Essen? Brauche ich soviel Plastik um mich herum? Die Antworten sind eigentlich offensichtlich, aber dazu muss man sich öffnen und bereit sein sich zu verändern. Gerne möchten wir hier zum Nachdenken anregen, ein wenig Aufklärung betreiben, Alternativen aufzeigen und dich anstecken mit zu machen! ISS GEMÜSE!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.