vegane Mayonnaise - schnell gemacht ohne Ei und Milch

vegane Mayonnaise – schnell gemacht, ohne Ei und Milch

Die vegane Mayonnaise ist schnell mit üblichen Zutaten aus der Küche zubereitet.

Sie hat sich bei uns schon gut bewährt und kann schnell zwischen Kühlschrank und Mixer zubereitet werden.
Wir verwenden sie für verschieden Speisen wie dem Klassiker Pommes/Kartoffelspalten, Wraps oder für Sushi. Hier gibt es keine Grenzen. Du musst noch nicht mal auf das typische leichte Ei-Aroma verzichten… wie das geht? Sei gespannt auf das Mega-Gewürz…


ZUTATEN

150 ml Rapsöl (oder ein anderes mildes Öl)
100 ml Sojamilch (gekühlt und mit mindestens 3g Eiweiß auf 100g! z. B. die von Rewe)
1 EL Zitronensaft
2 TL Senf (optional)
Salz und Pfeffer
1 Messerspitze KALA NAMAK für den Ei Geschmack (optional; dieses „Schwarzsalz“ findest du mittlerweile in mehreren Geschäften, ansonsten schau mal >>HIER<<


ZUBEREITUNG

  • Öl und Sojamilch in einen kleinen Mixer geben (optional geht auch ein Stabmixer)
  • Senf und den Zitronensaft hinzufügen
  • alles ordentlich durchmixen (das Eiweiß bindet nun durch den Zitronensaft)
  • mit Salz, Pfeffer und Kala Namak abschmecken

Evtl. noch mal 10 min in den Kühlschrank/Gefrierfach stellen, damit die Masse fester wird.

einfach, schnell, vegan

… so, jetzt mach dir Pommes!

 

Kochvideo:

vegane Zeigetafel im Taschenformat kohlundkarma Newsletter
image_print

Über kohlundkarma

Auf dem Weg zur veganen Ernährung haben wir angefangen Dinge zu hinterfragen. Müssen Tiere für uns sterben? Woher kommt mein Essen? Brauche ich soviel Plastik um mich herum? Die Antworten sind eigentlich offensichtlich, aber dazu muss man sich öffnen und bereit sein sich zu verändern. Gerne möchten wir hier zum Nachdenken anregen, ein wenig Aufklärung betreiben, Alternativen aufzeigen und dich anstecken mit zu machen! ISS GEMÜSE!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.