Was ist kohlundkarma eigentlich und wie geht es für uns weiter?

www.kohlundkarma.de

Von Anbeginn ist kohlundkarma ein Herzensprojekt ohne großes System, eine bunte Kiste voller Dinge die uns interessieren, die uns Freude bereiten, die uns bewegen – Dinge die wir beschlossen haben mit dir zu teilen. Es ist ein Ausdruck zweier Seelen. Eine Manifestation aus der Lust zur Selbstverwirklichung, dem Wirken lassen von Kreativität und dem Drang den veganen Lebenstil in die Welt zu tragen.

Auf der Suche nach unserem Seelenbusiness

Es geht darum, das Leben mit Freude zu begehen und das sowohl durch die aktive Wahl sich vegan zu ernähren, als auch die freie Wahl der Lebensgestaltung. Das Leben eines jeden gestaltet sich durch diverse Lebensbereiche und Teilaspekte. Ein nicht unwesentlicher Teil entfällt dabei auf unsere Tätigkeit, unseren Job, Selbständigkeit – was auch immer uns mit ausreichend Geld versorgt.

Und von Anbeginn besteht der Gedanke, mit diesem Projekt nach Möglichkeit ein Seelenbusiness zu kreieren. Hinter kohlundkarma steckt keine Geschäftsidee, kein Marketingkonzept – kein klarer Plan in ein sorgenfreies Leben, in dem wir für immer ausgesorgt haben. Vielmehr ein erster Schritt und die Botschaft ans Universum sich selbst verwirklichen zu wollen und seine Berufung zu finden. Sich wohlmöglich auf diesem Wege ortsunabhängig -ja online, ein Einkommen zu kreieren.

Raus in die Welt

Erst war kohlundkarma ein Würfelhaufen und dann haben wir auch noch damit angefangen aufzuhören. Aufzuhören üblichen Jobs nachzugehen… jetzt sind wir also zusätzlich auch noch planlos am reisen und was tut man da? Wenn man sich schon einmal so eine Auszeit gönnt, genießt man seine Reise in vollen Zügen? Mit so wenig Social Media wie möglich?  Nutzt man diese Zeit sich sein Business aufzubauen? Eigentlich der beste Zeitpunkt. Oder geht es mehr darum diese einmalige Zeit gemeinsam und höchst bewusst im hier und jetzt zu verbringen, die Landschaft aufzusaugen und einfach „alles“ zu sehen? Wird man aufeinmal ein Reiseblog? Weil sich das Ganze, vermeintlich „einfach“ kombinieren lässt? Und wenn man doch den Menschen davon berichtet, dass man nun das Hamsterrad verlassen hat – was kommt dann eigentlich? Muss man den Leuten nicht dabei helfen, dass auch zu tun? Ach herrje – entwickle ich jetzt umgehend den AusbruchPlan in 5 Schritten für dich ab sofort als E-Book? Ich bin doch selbst noch so verirrt…

Planlos und verwirrt

und überhaupt wenn man so einen Blog schreibt und dann auch noch die blauäugigen Hintergedanken hat, dass irgendwann ein Business daraus entsteht – braucht man da nicht doch mal irgendwann einen Plan? Man soll sich eine Nische suchen. Eine ganz spezielles Thema soll man bedienen und noch wichtiger man soll Probleme lösen. Man braucht eine Anhängerschaft mit unlösbaren Problemen, die man dann mit seinem heißen Shit versorgt. Abnehmpläne, Coachings gegen Angstzustände, für Selbstliebe und den Umgang mit Bitcoins.

Naja oder man braucht ein richtig geiles Produkt, fängt richtig hart an zu dropshippen, zu snowballen oder man kehrt sein Innerstes nach Außen und erzählt den Menschen von seinen abgrundtiefsten Ängsten, zeigt allen seine Orangenhaut und die viel zu kleinen Brüste? Durchaus ne Nummer bei der ich mitziehen könnte. Aber meine Brötchen bezahlt mir das wohl eher nicht – bin ja kein Coach. Noch nicht.

Vor einiger Zeit habe ich mich mit einem kleinen Handmade Shop versucht – leider fehlte mir zu dem Zeitpunkt die Energie um dieses Projekt am Leben zu erhalten. Vielleicht in Zukunft und auf einer anderen Plattform…? oder mit nem Coach?

Genug Theorien geschwungen. Fakt ist, auch ein Seelenbusiness braucht ein System und eine Tätigkeit die einem kein Geld einbringt ist gar kein Business. Jedenfalls kein Erfolgreiches.

Geht es für uns zurück ins Hamsterrad?

Wenn man schon immer, eigentlich nicht genau gewusst hat was man denn so machen will, machen neue Umstände es nicht unbedingt leichter. Sie können wohlmöglich als Inspiration dienen und vielleicht wartet unser Seelenbusiness schon hinter der nächsten Ecke darauf von uns gefunden zu werden?! Wohlmöglich sind wir einfach nur viel zu sehr im Kopf und zu wenig im Herzen, im Bauch, im Fühlen – zu blind es zu sehen.

Sind und bleiben wir vorerst zwei Reisende auf der Reise unseres Lebens – an neue Orte, zu neuen Erkenntnissen, zu uns selbst und unserem Seelenbusiness?

Nehmen wir einen Umweg, welcher uns vorerst zurück ins Hamsterrad führt? Oder wartet auf uns gar die Zeit in der wir in Angestelltenverhältnissen unsere Seele entfalten? Oder wohlmöglich hast du Bedarf an kohlundkarma und Lust mit uns zu arbeiten?

Wir entwicklen uns weiter – erfinden uns neu

Sebastians kreative Seele findet gerade Ihren Ausdruck in einem neuen Projekt. Er möchte VideoStartern seine Hilfe anbieten und ist dabei einen tollen Kurs zu entwickeln. Vielleicht brauchst du noch etwas Video-Hilfe oder kennst jemanden der sie brauchen könnte?

Ich für meinen Teil, gehe seit vielen Jahren endlich dem Wunsch nach eine Form der Energiearbeit zu erlernen. Die ersten zwei Reiki Grade warten darauf von mir verstanden und in mein spirituelles Dasein aufgenommen zu werden.

UND wir haben richtig heavy Lust mehr Energie in das Erstellen, Verbreiten und Vermarkten eigener KarmaDesigns zu stecken. Designs nach unserem Geschmack, welche schon diverse Produkte zieren. Das entwerfen von neuen, kreativen Aufdrucken für Tshirts, Pullover und diverse andere Produkte macht uns nämlich ne ganze Menge Freude. Es soll ab sofort in unseren Fokus rücken und als zukünftige Seelenbusiness Grundlage angetestet werden.

Nicht völlig zu vergessen – seit einer ganzen, ganzen Weile schlummert in uns eine Buchidee. Angeregt durch meine Mutti mit den Sätzen “ Och Mensch Kind das musst du einfach alles mal aufschreiben, das ist alles so interessant …“ Und wenn der Wunsch der eigenen Mutti, nicht genug Grund ist sowas in die Tat umzusetzen – dann weiß ich auch nicht.

Wie ists mit euch? Habt ihr Bock auf ein „kohlundkarma“-Buch? auf noch mehr kreative Designs? Welches Produkt von uns würde dir Freude bereiten und dich tatsächlich zu einem Kauf animieren?  Man kann ja mal fragen… :)