veganer Pizzateig - Grundrezept

Veganer Pizzateig – Grundrezept

schnell, vielseitig und lecker – Veganer Pizzateig

Ob du dir eine Pizza, kleine Party-Snacks, Baguette oder Brötchen zaubern möchtest, dieses Rezept kannst du als Basis verwenden.

Tiefkühl-Pizza? Tiefkühl-Pizza!

Wir bereiten uns immer die 3-fache Menge zu, was genau 1 Kg Mehl beinhaltet und frieren es vor-portioniert ein. Damit die einzelnen Teiglinge nicht aneinander haften, werden diese mit Backpapier voneinander getrennt. So kann man morgens kurz ein Teigling pro Portion rausholen, auftauen lassen und mittags oder abends die vegane Pizza zubereiten. Mindestens 2 Stunden sollte der Teig schon zum Auftauen haben.

Teiglinge eingefroren - veganer Pizzateig - Grundrezept
Teiglinge schön getrennt – da klebt nichts aneinander

Belag nach deinem Geschmack

Als Grundlage dient eine Tomatensoße (siehe Zutaten), darauf wird ein selbstgemachter veganer „Käse“ wie z.B. die Cashew-Sauce aufgetragen und nach belieben belegt.

Zum Beispiel mit: Oliven, dunklen Pilzen, Zwiebelringe (erst ab der halben Backzeit hinzufügen), Artischocken, Ananas, Räuchertofu, Tomatenscheiben, Brokkoli (blanchiert), fein geraspelte Möhre, Rucola (erst nach dem Backen) oder mal ganz verrückt: Birne mit Rotkohl

Pizza mit Tomaten Sauce und veganem Käse - veganer Pizzateig - Grundrezept
Tomaten-Sauce mit Cashew-Sauce als Käse-Ersatz – gelbe Farbe = Kurkuma o. Möhre

ZUTATEN

Teig ( 2 Portionen = 1 Blech )

  • 333 g Mehl (Dinkelvollkorn oder 00-Mehl)
  • 180 ml Wasser (lauwarm)
  • 14 g Hefe
  • 7 g Salz
  • 9 ml Oliven Öl
  • Prise Zucker

Tomaten Soße ( 2 Personen, 1 Blech )

  • 1 Dose Tomaten
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Oregano (getrocknet)
  • Salz/Pfeffer
  • Knoblauch (optional)
Teig ( 6 Portionen zum einfrieren)

  • 1 Kg Mehl (Dinkelvollkorn oder 00-Mehl)
  • 540 ml Wasser (lauwarm)
  • 42 g Hefe
  • 22 g Salz
  • 27 ml Oliven Öl
  • Prise Zucker

Cashew-Sauce (Käse Ersatz)

  • 100g Cashewnüsse
  • 80 ml Wasser (+ Wasser zum Einweichen)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL Salz
  • halbe Möhre oder etwas Kurkuma (optional für die Farbe)
Teig in Form bringen - veganer Pizzateig - Grundrezept
Teig in Form bringen

ZUBEREITUNG

Wir halten die Beschreibung so klein wie möglich, damit der Ablauf einfach von der Hand geht.

Vorab Hinweis: siehe Cashew-Sauce als Käse-Ersatz = 1. Arbeitsschritt = Cashewnüsse einweichen (so 1-2  Stunden!!)

Teig:

  • Mehl in eine Schüssel sieben. Bei Vollkorn die Rückstände im Sieb, mit in die Schüssel geben.
  • Salz hinzugeben und eine Mulde in der Mitte formen.
  • Hefe in die Mulde bröseln, Prise Zucker über die Hefe, die Mulde mit Wasser auffüllen und mit Mehl vom Rand bedecken.
  • Dies ca. 10 Minuten ruhen lassen und mit der Tomatensauce und der Cashew-Sauce beginnen (siehe weiter unten).
  • Öl mit dem restlichen Wasser verrühren, schnell in die Schüssel geben und anfangen dies mit einem Teigschaber oder den Händen zu vermengen.
  • Ofen an machen und auf 220-250 C° vorheizen
  • ist der Teig knetbar, dann kannst ihn mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsplatte für 5-10 Minuten durchkneten
  • Entweder kannst du den Teig nun weiter verarbeiten, mit der Tomatensoße und der Cashew-Sauce bestreichen, mit weiteren Zutaten belegen, oder portionieren und einfrieren.
  • Die Belegte Pizza kommt je nach Belag und Bräunungswunsch 12-15 Minuten in den Ofen.

Tipp (optional):
– Der Teig wird wird zarter und fluffiger, wenn du ihn über Nacht in den Kühlschrank legst


Tomatensoße

  • Zwiebel klein würfeln und glasig andünsten
  • Tomatenmark hinzufügen und anbraten
  • mit der Dose Tomaten ablöschen
  • Salz, Pfeffer und Oregano hinzugeben
  • Knoblauch gehackt/gequetscht hinzugeben (optional)
  • kurz köcheln lassen

Cashew-Sauce (Käse-Ersatz)

  • Cashewnüsse, optimal 1-2 Stunden in Wasser einweichen und zur Seite stellen.
  • Cashewnüsse abkippen und mit 80 ml Wasser, Knoblauch, Hefeflocken und dem Salz in einem Mixer pürieren. Die Cashew-Sauce punktuell auf deiner Pizza verteilen.

Tipp:
– Gibt eine halbe Möhre oder etwas Kurkuma zur Cashew-Sauce um eine gelblichere Farbe zu bekommen 

Rand geformt - veganer Pizzateig - Grundrezept
Knusper-Rand formen

 

Guten Appetit 

 

 kohlundkarma Newsletter
image_print

Über kohlundkarma

Auf dem Weg zur veganen Ernährung haben wir angefangen Dinge zu hinterfragen. Müssen Tiere für uns sterben? Woher kommt mein Essen? Brauche ich soviel Plastik um mich herum? Die Antworten sind eigentlich offensichtlich, aber dazu muss man sich öffnen und bereit sein sich zu verändern. Gerne möchten wir hier zum Nachdenken anregen, ein wenig Aufklärung betreiben, Alternativen aufzeigen und dich anstecken mit zu machen! ISS GEMÜSE!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.